Unity durchsuchen

Wo Sie den Post-Processing-Stack bekommen + Neuigkeiten

Der Post-Processing-Stack ist das hauptsächliche Toolset für Grafiker, die mit Unity arbeiten. Wir optimieren ihn weiterhin für alle Plattformen, einschließlich VR. Hier sind einige der neuesten Updates und Neuigkeiten zu Ihrer Inspiration.

Der Stack in Kürze, und wo Sie ihn bekommen

Der Post-Processing-Stack ist ein über-Effekt, der ein vollständiges Set von Bildeffekten in einer einzigen Nachbearbeitungspipeline kombiniert. Das hat unter anderem die folgenden Vorteile für Sie:

  • Effekte werden immer in der richtigen Reihenfolge konfiguriert
  • Er ermöglicht die Kombinationen von vielen Effekten in einen Single-Pass
  • Er enthält ein Asset-basiertes Konfigurationssystem zur einfachen voreingestellten Verwaltung
  • Alle Effekte werden für eine bessere Nutzererfahrung zusammen in der UI gruppiert

Unity-post-processing-effects-AssetStore

Der Stack ist kostenlos im Asset Store erhältlich: hier. Lesen Sie nach dem Erhalt diese hervorragende Schnellstartanleitung. Sie können auch Fragen posten und über Funktionen für Bildeffekte diskutieren, Forum an.

Version 2.0 ist VR-optimiert

Version 2.0 des Stacks ist VR-fähig, was für eine schellere Performance in VR-Spielen und -Inhalten sorgt. Die neuen Highlights beinhalten scriptfähigen Zugriff, sodass Sie Effekte zur Laufzeit ändern können, und die Verfügbarkeit von volumetrischen Profilen und Profile-Blending.

Bitte beachten Sie, dass einige Effekte für VR-Inhalte nicht empfohlen werden, da sie Spielübelkeit verursachen. Dazu gehören Tiefenschärfe, Motion Blur und Anti-Aliasing TXAA.

Um mehr über den Einsatz des Stacks in VR-Inhalten zu erfahren, sehen Sie sich diese Unite-Session an: VR Techniques, Tips and Tricks, etwa ab Minute 15:30.

Die neuesten Blogs über den Stack

Neon: Veselin Efremov ist Autor und Leiter von Unitys Demo-Team. Er leitete sowohl die Arbeiten an Adam und The Blacksmith. An nur einem Wochenende erstellte er Neon, eine kleine, aber wunderbar detailreiche Umgebung, für die er nur Tools aus dem Asset Store verwendete.

Er nutzte den Post-Processing-Stack von Beginn an und schreibt dazu: "Es gibt keinen Grund, die "Nach"-Bearbeitung ans Ende der Arbeit zu setzen. Bei meinem Workflow fange ich damit an, sobald es etwas gibt, das in eine Szene gesetzt wird ... Denn ich liebe es, High-Quality-Effekte und -Beleuchtung einzusetzen, die später meine kreativen Entscheidungen leiten."

Unity-post-processing-effects-in-Neon1

Lineares Rendering: Lesen Sie auch, wie die neue Option "Lineares Rendering" für WebGL 2.0 in 2017.2 Ihnen ermöglicht, den Stack zu nutzen, einschließlich temporalem Anti-Aliasing, und wirklich gute Ergebnisse mit WebGL zu erzielen.